Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Endodontie für Kollegen

Ich unterstütze zahnärztlichen Kollegen mit meinem Spezialwissen – auch in der mikrochirurgischen Endodontie.

Endodontie braucht Erfahrung! Seit über 10 Jahren investiere ich in Ausbildung und technischer Ausstattung. Gerne unterstütze ich Sie – liebe Kolleginnen und Kollegen – mit meinem Spezialwissen. Am Ende der Seite können Sie ein Überweisungsformular herunterladen, das Sie Ihren Patienten bitte mitgeben.

Qualitätsrichtlinien

Erst die moderne Zahnmedizin mit ihrer hochspezialisierten Technik ermöglicht größere Erfolge bei der zahnärztlichen Behandlung. Fortschritt in der Zahnmedizin bedeutet auch Therapien auf hohem Qualitätsstandard. Deshalb arbeite ich nach den Qualitätsrichtlinien der European Society of Endodontics.

Präzises arbeiten mit dem Operationsmikroskop

Nur was man optimal sieht, kann man entsprechend behandeln. Daher ist das Operationsmikroskop in der modernen Endodontie Standard. Sogar fehlgeschlagene Wurzelkanalbehandlungen können mithilfe neuester Technologien und mikrochirurgischer Techniken zum Erfolg geführt werden.

Neben dem allgemeinen Wissen über die Anzahl und Form der Zahnwurzeln und Wurzelkanäle ist zu berücksichtigen, dass sich die Gestalt der Kanäle während eines Lebens durch Karies und andere Faktoren verändert. Das Operationsmikroskop ermöglicht, Verkalkungen der Kanäle und Kanaleingänge sowie Verzweigungen zu erkennen und nachzuspüren.

Während des Ablaufes der Wurzelkanalbehandlung ist das Operationsmikroskop hilfreich, da hiermit erstmals auch eine optische Kontrolle der Wurzelkanalaufbereitung möglich wird. Riefen, Rückstände und Unebenheiten können erkannt und beseitigt werden.

Prof. Dr. Baumann, Köln: „Mit dem Operationsmikroskop wurden und werden neue Horizonte für die Endodontie erschlossen. Ohne Zweifel wird die Ergebnisqualität gesteigert.“

Der Kofferdam

Der Kofferdam wurde von dem New Yorker Zahnarzt Sanford Christie Barnum (1838-1885) in die Zahnheilkunde eingeführt. Am 15. März 1864 kam er zum ersten Mal auf die Idee, ein Loch in ein Gummituch zu stechen und dieses über den Zahn zu ziehen. Sein Problem war in erster Linie die Trockenhaltung der Zähne für feuchtigkeitsempfindliche Füllungsmethoden; insbesondere die damals weit verbreitete Goldhämmerfüllung verlangte absolute Trockenlegung.

Endodontie-Überweisung Dr.Besendahl mit Wegbeschreibung

Im Laufe der Zeit haben viele Autoren verschiedenste Vorteile des Kofferdams veröffentlicht. Der Kofferdam dient vor allem zur absoluten Trockenlegung der Zähne während der Wurzelkanalbehandlung.

Bei jeder Wurzelkanalbehandlung ist das Anlegen von Kofferdam obligatorisch. Mit Kofferdam hat man die Möglichkeit, das Arbeitsfeld von der bakteriell kontaminierten Mundhöhle zu isolieren. Durch die so erlangte Verhinderung des Speichelzutritts lässt sich ein aseptisches Arbeitsfeld erreichen, das in der Endodontie ein absolutes Muss ist, um Kontaminationen der sterilen endodontischen Räume zu verhindern.

Zum Seitenanfang